Caligari-Filmpreis für Love Exposure

Die Jury hat entschieden, und sie hat gut entschieden. Der Caligari-Filmpreis, der wichtigste Preis für die Filme des Forums, geht dieses Jahr an den japanischen Beitrag Love Exposure (Ai no Mukidashi) von Sono Sion. Die irrwitzige Genre-Mischung um Katholizismus und Perversion hatten wir ja bereits in unserer Kritik hochgelobt. Daher auch unser Beifall an Sono Sion, dessen langjähriges Filmwerk damit endlich einmal gebührend anerkannt wird und auch an die Jury, die den Mut hatte, diesen total durchgeknallten Film auszuzeichnen. Aber Mut ist man bei der Caligari-Jury im Gegensatz zum Wettbewerb ja gewohnt.

Dieser Beitrag wurde unter Berlinale 2009, Forum abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Caligari-Filmpreis für Love Exposure

  1. kleo sagt:

    Die Wettbewerbsjury find ich manchmal aber auch ganz schön mutig. Letztes Jahr Preis für TROPA DE ELITE…das war ein ganz schön umstrittener Film.

    http://www.dasblogzumhof.de/festivals/allgemein/tropa-de-elite.php

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.