Day One

Also wenn ich mir mein Gemecker vom »Berlinale Tagebuch 2006« durchlese, kann ich nur lachen. Diesmal habe ich nämlich nicht mal mehr eine Fachbesucherakkreditierung, sondern eine Akkreditierung für den »Zuschauer Normal«. Das heißt es wird teuer und Karten sind einfach schneller weg. Da beißt die Maus keinen Faden ab. Dafür ist meine »Berlinale-Schlange 2007« angenehmer und unterhaltsamer.Häufig kommen die Leute zu zweit, während der gewöhnliche Fachbesucher niemanden kennt. Also belauscht man die Gespräche. Ab und zu kommen Fernseh- und Presseleute vorbei. Heute z.B. ein Team von NTV: Sie interviewen neben mir eine junge Frau. Riesige Vorbereitung, Auflockerungstaktiken, Technik rückt in Stellung und dann: »Wie länge stehen Sie?« — »Ein Stunde.« Bumbs — schon ist das Fernsehteam wieder weg und alle gucken doof in die Runde, weil sie dachten, jetzt komme das Mega-Interview.
Die Berlinale-Tasche 2006 war ja schon häßlich, aber dieses Jahr gewinnt dieses B.Accessoire den Wettbewerb des schlechten Geschmacks: Rosa und Lila. Die gestandene Etepetete-Journalie sieht damit aus wie auf einer Kölner Karnevalsveranstaltung, was die Sache wiederum lustig macht. Insgeheim könnte genau dies auch beabsichtigt sein. Oder aber es verweist auf den eigentlichen Trend der Berlinale: den popigen Event, der sowohl diese als auch jene bedient. Mit dieser Freßsektion (Eat, Drink, See Movies), den »MC-Witz« für Schüler, Keynotes neben Stummfilmfrauen, will man raus aus dem verstaubten De-Hadeln-Image, das der Berlinale immer noch nachhängt und auf Biegen und Brechen modernisieren. Jedoch nicht ohne die zur Schau gestellte Traditionspflege (»Berlin Alexanderplatz« Remastered). Genau dies verkörpert die Tasche im Zusammenhang mit einem Journalisten der alten Schule, die immer in hellen Trenchcoats rumlaufen.

Über kleo

Blogge über Filme.
Dieser Beitrag wurde unter Berlinale 2007, Berlinale Tagebuch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.