+++ FFF Presse: Warum das Festival diesmal in Berlin beginnt +++

Der aktuelle tip (online) interviewt Festivalgründer Rainer Stefan, der aktuelle Trends des Fantasy Filmfests beschreibt, verrät welche Regisseure in diesem Jahr kommen und die in Foren heiß diskutierte Frage beantwortet, warum das Festivals diesmal in Berlin beginnt.

Das Interview mit Katharina Klewinghaus in der taz zu ihrem Film THE SCIENCE OF HORROR hat zwar nicht unmittelbar mit dem Festival zu tun, geht aber der Frage nach, warum Horrorfilme so faszinierend sind. In dem Dokumentarfilm, der soeben in den Kinos gestartet ist, kommen Regisseure wie Wes Craven und John Carpenter zu Wort. Die Regisseurin selbst hat in dem Zombiefilm OTTO; OR UP WITH DEAD PEOPLE (Kinostart Deutschland: 18.9.2008) mitgespielt.

Im aktuellen tip-Magazin (Nr. 17) schreibt Jörg Buttgereit einen etwas sehr kurzgeratenen Beitrag zum FFF, in dem er auch seine favorisierte Theorie des Horrorfilms zum Besten gibt. Claudia Lenssen interviewt Katharina Klewinghaus zu THE SCIENCE OF HORROR.

Dieser Beitrag wurde unter FFF 2008 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.