Archiv der Kategorie: Berlinale Tagebuch 2018

Berlinale Tag 5 — Eine völlig neue Erfahrung

Ich gehe nicht zum Festival, sondern das Festival kommt zu mir.  Der Forumsfilm »Infinite Football« ist einer von acht Berlinale-Filmen, die man erstmalig auch von zu Hause aus streamen kann. Für 3 Euro kann man den Film einmalig sehen. Man … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlinale 2018, Berlinale Tagebuch 2018 | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Berlinale Tag 4 — aber mein erster

Na ja. Zuerst ein schwacher Kim Ki-duk — »Human, Space, Time and Human«, ein in diese vier Kapitel gegliederter Film, der in einer Dramaturgie der Enge eine gewalttätige und triebgesteuerte Menschheit auf einer Arche Noah zeigt, die nach ihrer Auslöschung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlinale 2018, Berlinale Tagebuch 2018 | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Berlinale-Vorverkauf im Kino International

Kurz nach 9 Uhr betrete ich das Foyer des »International«.  Auf dem Fußboden an den Wänden sitzen bereits Leute — nach einigem Rätselraten und Herumgefrage stelle ich fest, dass  sie zu den beiden Schlangen gehören, die jeweils zur linken und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlinale 2018, Berlinale Tagebuch 2018 | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar