Archiv der Kategorie: Berlinale Tagebuch

BERLINALETAGEBUCH — The Finish

Die letzten Festivaltage brechen an. Passend zu SUICIDE ROOM ist es am Donnerstag düster und eisig. Nach dem Film noch eine kleine Lasagne vor dem Ticket-Counter. Keine Schlangen mehr, dafür ein Karten-Marktplatz. Haufenweise Leute, die Tickets für Wettbewerbsfilme loswerden wollen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlinale 2011, Berlinale Tagebuch | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

BERLINALETAGEBUCH: Halbzeit. Das kann doch nicht wahr sein…

… denke ich, als ich mir das Schaltwerk meines Rennrads genauer ansehe. Es ist Dienstag und ich bin gerade unterwegs zu den Potse- Arcaden, als sich in der Swinemünder Straße ein herumfliegender Müllsack urplötzlich in meinem Hinterrad verfängt. Das Shimano-Ultegra-Schaltwerk … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlinale 2011, Berlinale Tagebuch, Generation | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

BERLINALETAGEBUCH: Kplus-Sprachenclinch und alte Muster

Das Domizil der Kinder- und Jugendsektion (© K.H.) Am strahlenden Samstag habe ich keine Lust, mich früh zum Vorverkauf zu quälen. Fahre erst gegen Mittag, kurz vor Vorstell-ungsbeginn Richtung Tiergarten. Die Zentrale der Generation-Fraktion in der John-Foster-Dulles-Allee ist brechend voll … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlinale 2011, Berlinale Tagebuch | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 6 Kommentare

BERLINALETAGEBUCH: Westernday

Am trüben Freitagmorgen wird auf Radio Eins TRUE GRIT verrissen. Jeff Bridges sei zwar phänomenal, aber es fehle das Coensche „Alleinstellungsmerkmal“. Die Dialoge würden zu sehr an der Vorlage kleben. Auch im Netz wird viel gemeckert. Mir ist es doch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlinale 2011, Berlinale Tagebuch | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

BERLINALETAGEBUCH: Berlinale trödelt los…

Am ersten Vorverkaufstag beschließe ich spontan mal modern digital zu sein und den Online-Kartenvorverkauf auszuprobieren. Punkt 10 Uhr ist das Kartensymbol tatsächlich anklickbar. Es dauert fünf Minuten – inzwischen setze ich mir einen Kaffee auf – bis sich ein neues … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlinale 2011, Berlinale Tagebuch | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

BERLINALETAGEBUCH: Kurz vor Kollaps

Montagmorgen: Club Mate wird zur Droge.  Habe erstens das Problem, dass ich das Zeug warm nicht runterbekomme und dass Mate eine Laufzeit von ca. 90 Minuten hat und dann raus will. Ich brauche also Filme, die deckungsgleich sind oder ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlinale 2010, Berlinale Tagebuch | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

BERLINALETAGEBUCH

Samstag: Ich ärgere mich etwas, dass ich ein Ticket für DIE SPUR DER BÄREN gekauft habe, da die Berlinale-Doku auch am Sonntag (also heute) auf arte läuft. Ich werde aber entschädigt und darf Kosslick bei einer total verpeilten Rede, die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlinale 2010, Berlinale Tagebuch | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

BERLINALETAGEBUCH

Planung und Kartenvorverkauf Ab heute gibt es den offiziellen Berlinalekatalog (17€/10€) zu kaufen. Also 10 € sind o.k. – aber 17 € sind schon unverschämt. War der schon immer so teuer? Man sollte ihn sich von jemandem holen lassen, der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlinale 2010, Berlinale Tagebuch | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

BERLINALETAGEBUCH

Ein scheinbar unbedeutender Auftakt  Mein Start beginnt mit dem Vorverkauf. Genauer, ab dem Moment, um 9.25 Uhr, in dem ich über das Eis des Potseplatzes schlurfend, den ersten Fuß in die Arcaden setze: vier Tage vor dem eigentlichen Festivalbeginn (Donnerstag … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlinale 2010, Berlinale Tagebuch | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Meine Berlinale (7 und Schluss) — das Bloggometer

Bester Film: ALLE ANDEREN (Wettbewerb) Mißlungenster Film: THE HAPPIEST GIRL IN THE WORLD (Forum) Durchgeknalltester Film: LOVE EXPOSURE (Forum) Langweiligster Film: RICKY (Wettbewerb) Überraschenster Film: TEENAGE RESPONSE (Generation 14plus): Hätte nie gedacht, dass dieses minimalistische Filmkonzept 156 Minuten so fesseln … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlinale 2009, Berlinale Tagebuch | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare