+++Goldener Bär+++

trope1.jpg

In guter alter Tradition entscheidet die Jury mal wieder, wie es keiner erwartet hat. Während die eine Partei den iranischen Film THE SONG OF SPARROWS als den Sieger sah, tippte die andere auf THERE WILL BE BLOOD, der schon für acht Oscars nominiert ist. Aber ausgerechnet der von der Presse zwiespältig bewertete Film TROPA DE ELITE gewann die höchste Auszeichnung der Berlinale. Letztes Jahr bekam der chinesische Film TYAS EHE, der in der Mongolei spielt und den viele gar nicht richtig wahrgenommen hatten, den Goldenen Bären. TROPA DE ELITE wurde im Gegenteil sehr wohl wahrgenommen und inzwischen gibt es schon die ersten enttäuschten Stimmen, dass die um zwei Köpfe enthauptete Jury »reißerisch« entschieden habe. Der Film sei überall heiß diskutiert worden, so heißt es, habe aber enorme Schwächen, die eine solche Auszeichnung nicht rechtfertigen würden.
Der normale Zuschauer wird warten müssen, bis er sich selbst ein Urteil bilden kann. Gerüchten zufolge soll der Film im Herbst 2008 in Deutschland starten. Einen offiziellen Starttermin hat er jedoch noch nicht.

Über kleo

Blogge über Filme.
Dieser Beitrag wurde unter Berlinale 2008, Wettbewerb abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.