Lenz (Forum)

Regie: Thomas Imbach
Schweiz 2005/06
100 Minuten

Wer’s mag… eine Kamera, die mich eher an Aufnahmen von CNN in Krisengebieten erinnert, Musik, die sich bohrend in die Ohren drängt (gerade am Anfang), sowie ein Plot, aus dem man hätte etwas machen können. Und das Matterhorn… in jedem Licht, das nur denkbar ist. Na, immerhin wurde der Berg dann konsequenterweise auch im Abspann genannt.Wir sehen zu, wie einer an seiner Liebe irre wird. Das an sich mag ein spannendes Thema sein – aber nicht so wie das hier in inszeniert wurde. Der Film ist so unterkühlt wie die schneebedeckten Schweizer Berge. Die Schnitte sind so rasant und manchmal so unprofessionell, dass man denkt, hier hat einer seine Urlaubsvideos auf dem PC selbst geschnitten.Der Protagonist Lenz wandelt der Filmbeschreibung nach auf den Spuren von Büchners Lenz, aber dieser Bezug wird im Film nicht so richtig deutlich. Die Hauptfigur ist einfach nur ein unreifes, verspieltes, großes Kind. Zwar kümmert er sich liebevoll um seinen kleinen Sohn, aber eher wie ein gleichaltriger Freund als ein verantwortungsvoller Vater. Und die Beziehung zu seiner Exfrau Nathalie ist ebenso verantwortungslos. Ein bisschen wenig. Und deshalb bleibt Lenz allein. Aus Unfähigkeit, erwachsen zu werden. Er liegt er im Schnee, säuft und heult „Wish you where here…»Ab und an kommen Lichtblicke durch, wenn beispielsweise dokumentarische Passagen einbrechen. Doch das sind nur Versuche, die den Regisseur dann wohl selbst nicht überzeugt haben, denn er verfolgt sie nicht weiter. Einzig die schauspielerische Leistung von Barbara Maurer, die die Nathalie spielt, verdient Beachtung.Wer Büchner gelesen hat, sollte meiner Meinung nach den Film meiden.Ich hatte mich auf eine literarisch-lyrische Reise gefreut und wurde hektisch aus meinem Kinosessel geschüttelt.Schade — ich hätte mir einen anderen Abschluss »meiner« Berlinale gewünscht.

Dieser Beitrag wurde unter Berlinale 2006, Forum veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.