Sonntags bei der Berlinale

Etwas ungewöhnlich ist es schon, an einem Sonntag Mittag in’s Kino zu gehen. Zumal das Wetter eher so ist, dass man mit heißen Getränken in Betten liegen möchte; ein gutes Buch dabei und die Freundin im Arm. Jedoch…

Aber ein guter Film — in unserem Falle »Vanaja« — entschädigt sehr für die mangelnde Gemütlichkeit der heimischen vier Wände. Die Atmosphäre vor Beginn der Filme; das Gedränge im Foyer, die Kameras, die erwartungsfreudigen Gesichter der Zuschauer, einige, die überzählige Karten verkaufen wollen… das alles vermengt sich zu der typischen Berlinale-Atmosphäre.

Und wenn man den Kinobesuch dann noch mit einer Currywurst abschließt… Herz, was willst Du mehr? 😉

Dieser Beitrag wurde unter Berlinale 2007, Berlinale Tagebuch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.